top of page

Kasernenkomplexe in Brandenburg

Brandenburg hatte mit 136 sowjetischen Garnisonen die höchste Dichte an Kasernen in der ehemaligen DDR. Dazu kommen noch Dutzende Einrichtungen der NVA, Bereitschaftspolizei und der Stasi. Die meisten Gebäude der GSSD stammten noch aus der Kaiserzeit oder waren Wehrmachtsbauten aus den 30iger Jahren. Die  DDR musste sich die meisten Kasernen für die 1956 gegründete NVA selbst bauen, da die Sowjets in den seltensten Fällen ihre besetzten Gebäude freiräumten und wenn wurde Ersatz gefordert. Wie z.B. beim besetzten Heinckel Werksflugplatz Berlin-Schönefeld für das die DDR Sperenberg gebaut und bezahlt hat. 

Kommandantur der GSSD (8).jpg

Kommandantur der GSSD mit Arrest

Standortkommandantur der GSSD mit gruseligen Arrestzellen und Archiv in den Kellerräumen

Russenknast

Sowjetische Militärarreste
 

Die sowjetischen Soldaten wurden bereits für kleine Vergehen hart bestraft, daher gab es in jeder größeren Kaserene Arreste.

Kasernen Olympisches Dorf

Löwen-Adler Kaserne
 

Der zweiteilige Komplex wurde 1935/36 erbaut, letzte Trakte waren 1939/40 fertiggestellt ...

Schießplatz Wehrmacht

EhemaligerTruppen- übungsplatz Jüterbog

Um das Schießplatzgelände bei Jüterbog haben sich bis in die 30iger Jahren mehrere Kasernenkomplexe ...

abandoned barrack germany

Heeres-Reitschule
 

Die Kavallerie- und Panzertruppenschule (Heeres-Reitschule) entstand durch einen OKH-Entschluss von 1935 ..

Stasi kaserne Brandenburg

"Kommando 3" des Stasi - Wachregiments

Verlassener Standort des „Kommando 3“ vom Wachregiment des Ministeriums für Staatsicherheit Feliks Dzierzynski ..

Radfahrerkaserne

Radfahrerkaserne
 

Am Rande von F. steht die 1936/37 erbaute Radfahrer-Kaserne. Ein anderer Name war auch Mars-la-Tour Kaserne ...

Bunker in Brandenburg

Wünsdorf - Die verbotene Stadt Teil 1

OKW Wehrmacht, Oberkommando GSSD, Haus der Offiziere, Bunker Maybach 1+2 und Zeppelin (Ranet), Infanterieschule ...

ehemalige DDR Kaserne

Kaserne der DDR -
Bereitschaftspolizei

Tief versteckt in einem brandenburg-ischen Wald stationierte das Ministerium des Innern der DDR ab 1974 Einheiten  ...

Hindenburghaus

Olympisches Dorf
1936 Berlin - Elstal

Das Olympische Dorf, in dem die Athleten während der Olympischen Spiele vom1. bis 16. August 1936 untergebracht ...

Vogelsang Kaserne

Vogelsang - Die Stadt im Wald

Ab 1949 wurde der Kasernenkomplex mitten im Wald als Neubaustandort projektiert, errichtet und komplett von ...

Lost places GSSD

Stütznachrichtenzentrale
der sowjetischen Armee

Am Rande eines großen Truppenübungs-platzes habe ich nach den Resten einer Außenstelle der Heeresversuchsanstalt ...

verlassene Kaseren bei Berlin

Wünsdorf - Die verbotene Stadt Teil 2

Villa Burlakow, Militärstädtchen Nr.4, Schule Nr.1, 3 Freibäder, Übungspanzer, Winkelbunker, Militärhospital, Bäckerei ...

Decayed baracks

2.Nachrichtenbrigade der Nationalen Volksarmee

Die Geschichte dieses Objektes beginnt ab 1939. Hier baute die Paraxol GmbH, eine Tochter der DEGUSSA ...

2. Nachrichtenbrigade
DDR-Bereitschaftspoizei
Löwen-Adler Kaserne
Heeresreitschule
nachrichtenzentrale
Radfahrerkaserne
Jüterbog
Wünsdorf Teil 1
Wünsdorf Teil 2
Militärarreste
Vogelsang
Stasi-Wachregiment
Olympisches Dorf 1936
Kommandantur
bottom of page