top of page

Quellen:

Hendryk Schulze: „Jammerbock III und IV“

Heimatverein Treuenbrietzen: „Schwere Kämpfe in und um Treuenbrietzen“

Ernst-Peter Rabenhorst: „Chronik der Stadt Treuenbrietzen“

Hellmut und Katrin Päpke: „Spurensucher“

Jürgen Feustel: Treuenbrietzen – Historische Ansichten und Karten Teil 2

Kreisarchiv Potsdam Mittelmark

Helmut Vorkastner "Treuenbrietzen - Eine märkisches Landstädtchen mit Geschichte 1+2"

www.lexikon-der-wehrmacht.de

www.sachsenschiene.net

Verlassene Orte in Treuenbrietzen

Auch in unserer Heimatstadt Treuenbrietzen gibt es einige verlassene Orte. Viele Objekte sind nach dem Krieg von der Roten Armee demontiert und gesprengt worden. Nach dem Besuch dieser Orte, die ich auch noch aus meiner Kindheit kannte, habe ich begonnen deren Geschichte zu recherchieren. Aus ideologischen Gründen ist in der DDR viel Wissen aus dieser Zeit verloren gegangen. Zeitzeugen gibt es heute nicht mehr. Die Quellen sind sehr lückenhaft. Im Internet steht nicht viel, so dass ich aus vielen Büchern zur Regionalgeschichte Informationen zu den alten Fabriken und Militäranlagen bekommen habe, die ich Euch auf den nachfolgenden Seiten zur Kenntnis bringen möchte. Wenn Ihr Anmerkungen, weitere Informationen oder alte Bilder zu den Objekten habt schreibt mir.

Bunkereingang (2).jpg


Heerenduin

Luftwaffenvermittlung 72 in Treuenbrieten

Aufgabe der Luftwaffenvermittlung war es verschlüsselten Nachrichten von den verschiedenen Luftflottenleitstellen zu empfangen und zum OK der Luftwaffe ...

Steinmühle (8).jpg


Heerenduin

Die Steinmühle
 

Die Steinmühle wurde 1303 als Getreidemühle von den Zisterzienser-mönchen aus dem Kloster Zinna erbaut und von diesen betrieben. Bis 1766 ...

Selterhof (22).jpg


Heerenduin

Selterhof - Werk S der Metallwarenfabrik GmbH

1933 erfolgte in Treuenbrietzen der Bau der zweiten Munitionsfabrik durch die Kopp & Co G.m.b.H., das Werk S – Selterhof ...

Fahrzeugwerg Treuenbrietzen


Heerenduin

VEB Fahrzeugwerk
 

Das Werk entstand aus der Fahrzeugwerk Gehler KG, die bis Anfang der 70-iger Jahre in der Neuen-Marktstraße 3 ...

Molkerei TB


Heerenduin

Molkereien in Treuenbrietzen

Im Jahre 1897 trafen sich Landwirte aus Treuenbrietzen und den umliegenden Ortschaften, um zur besseren Verwertung ihrer Milchprodukte über die Errichtung...

Papierfabrik heute (3).jpg


Heerenduin

Seebaldsche
Papierfabrik

Geschichte der 1805 von Johann Sebald gegründeten Papierfabrik. Sie wurde bei den schweren Kämpfen bei Treuenbrietzen 1945 zerstört ...

Funksendestelle Niebel


Heerenduin

Abgesetzte Funk-Sendestelle der NVA

Aufgabe der „abgesetzten Sendestelle“ war die Verhinderung der Ortsentdeck-ung des Minister-Bunkers in Hennicken-dorf durch feindliches Anpeilen ...

Hochbunker kurz vor der Sprengung


Heerenduin

Jägerleitstand des 1. Jagdkorps

Geschichte des Jägerleitstandes des 1. Jagdkorps und der Zentralen Gefechts-auswertung für Funkaufklärung (ZAF) der Luftwaffe von 1941 bis 1945 in ...

Fundamente UKW Peilsender im Zarth


Heerenduin

Abhörstation des
Heeres

1936 wurden die „Festen Funkempfangs-stellen I und II“ des Heeres errichtet. Dafür wurden neue Dienstgebäude, Wohnhäuser und ein Antennenfeld ...

Sebaldushof Treuenbrietzen


Heerenduin

Sebaldushof - Werk A der Metallwarenfabrik GmbH

Die verdeckte Munitionsherstellung begann schon ab 1924 in gemieteten Räumen der Gehre Dampfmesser GmbH in der Leipziger Straße 109a ...

Papierfabrik
Abhörstation des Heeres
Selterhof - Werk S
Funk-Sendestelle
Der Sebaldushof
VEB Fahrzeugwerk
Die Steinmühle
Jägerleitstand
Molkereien
Luftnachrichtenvermittlung
bottom of page